Ostern ist in Sicht

Das Fest der Hoffnung – die Tage werden länger, in der Natur beginnt es zu sprießen

Wir stellen Ihnen eine kleine Auswahl unserer Kunsthandwerker  vor, die für den Fairen Handel arbeiten.

Farbige Bolga-Körbchen, bestens geeignet für das Ostereiersammeln am 1. Ostertag, wurden kunstvoll geflochten von Handwerkern aus Ghana, die dem kleinen Unternehmen Geolicrafts angehören. Für die Kunsthandwerker ist die Herstellung der hochwertigen Körbe in der strukturschwachen Region eine wichtige Einnahmequelle.

Verschiedene Deko-Artikel aus Kisii-Speckstein wurden von Handwerkern aus Kenia gefertigt, die über Undugu Fair Trade ltd. organisiert sind. Undugo führt Workshops zu verschiedenen Themen wie z.B. Fairer Handel, Sicherheit am Arbeitsplatz u.v.m. durch. Die Ziele der Organisation: die Arbeitsbedingungen vor Ort verbessern, soziale Programme fördern und Bildungsmöglichkeiten ausbauen. 

Eine weitere Produzentengruppe, die uns mit Osterartikeln beliefert hat, ist Noah´s Ark mit Sitz in Moradabad/Indien. Hier werden unter anderem aus Draht geflochtene, hochwertige  Gegenstände wie Hühner, Gänse oder Osterhasen gefertigt, die befüllt werden können.   Die angeschlossenen Familien können an Fortbildungen teilnehmen. Es gibt ein Schulprojekt, das gebührenfreie Bildung, Lernmittel und regelmäßige Mahlzeiten für die Kinder der Kunsthandwerker zur Verfügung stellt.

Doch auch an den traditionellen Osterstrauß haben wir gedacht: viele kleine Osteranhänger sind in unserem Weltladen vorrätig, ob aus Speckstein, aus Filz, oder auch Ostereier, versehen mit Strasssteinen.

Ganz besonders ansprechend sind Osterhasen aus Filz. Auch diese haben eine lange Reise hinter sich. Sie wurden gefertigt in der Filzwerkstatt Vimco in Nepal. Die Filzwerkstatt besteht seit vielen Jahren und wird von dem Ehepaar Mandiba und Krishna geleitet. In dieser Werkstatt arbeiten bis zu 50 Mitarbeiterinnen. Momentan ist es noch schwierig, die Mitarbeiterinnen in Vollzeit zu beschäftigen, doch wann immer es Aufträge gibt, kommen die Frauen gerne und der Zuverdienst ist willkommen.

.